Produkte>Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit - Neue Folge (JSHRZ-NF) - Band 1: Apokalypsen und Testamente

Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit - Neue Folge (JSHRZ-NF) - Band 1: Apokalypsen und Testamente

  • Format:Digital

399,99 $

Sammlungswert: 454,95 $
54,96 $ (12%) Rabatt
Zahlung auf Raten im Warenkorb möglich

Produktbeschreibung

Der erste Band der neuen Folge der Jüdischen Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit besteht aus fünf Lieferungen. Darin enthalten sind die Apokalypse Adams, die syrische Danielapokalypse, die Fragen Esras und weitere Apokalypsen und Testamente.

Die Syrische Danielapokalypse wird vorerst ohne eigenen Datentypen ausgeliefert. Die Vers-für-Vers-Navigation wird voraussichtlich im Oktober nachgeliefert.

Sammlungspreis oder einzeln erwerben: Dieses Werk ist auch als Teil der Sammlung Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit (JSHRZ-NF): Neue Folge (2 Bde.) oder einzeln erhältlich.

  • Titel: Apokalypsen und Testamente
  • Reihe: Jüdische Schriften aus jüdisch-hellenistischer Zeit - Neue Folge
  • Band: 1
  • Lieferungen: 2.4-7
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Seiten: 596
  • Erscheinungsjahre: 2005-2015
  • Sprache: Deutsch
Wert, wenn separat erworben
||Teilweise enthalten
Wert, wenn separat erworben
Gesamtwert im Einzelkauf:

Die Logos-Edition von Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit - Neue Folge (JSHRZ-NF) - Band 1: Apokalypsen und Testamente ist in den gewaltigen Funktionsumfang von Logos Bibelsoftware eingebunden. Das Buch lässt sich online und offline plattformübergreifend auf allen Geräten lesen. Markierungen und Notizen synchronisieren sich in wenigen Minuten. Filtern Sie nur markierte Passagen heraus und erhalten somit eine Zitatsammlung der wichtigsten Abschnitte. Alle Bibelstellen sind mit einem Link versehen und können mit einem Klick nachgeschlagen werden.

Lieferung 2: Apokalypse Adams

  • Autorin: Emmanouela Grypeou
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Seiten: 87

Die „Apokalypse Adams“ ist ein koptisch-gnostischer Text, der in den Nag Hammadi-Codices (V,5) erhalten ist. Es handelt sich um eine Offenbarungserzählung, die Adam von drei himmlischen Gesandten empfing und die er an seinen Sohn Seth weitergibt. Adam erzählt, wie er und Eva unter der Knechtschaft des Todes und des bösen Schöpfergottes gerieten und die Erkenntnis des wahren Gottes verloren. Weiter werden die – nach biblischer Vorlage – vergeblichen Versuche des Schöpfergottes geschildert, das reine Geschlecht, das die ewige Erkenntnis besitzt, durch Naturkatastrophen zu zerstören und die ganze Menschheit zu versklaven – bis zur Ankunft des himmlischen Erleuchters. Dieser offenbart das Geschlecht, das die Erkenntnis des Gottes der Wahrheit aufbewahrt hat und das von den Völkern, die ihre Täuschung erkennen, hoch gepriesen wird.

Lieferung 4: Syrische Danielapokalypse

  • Autor: Matthias Henze
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Erscheinungsjahr: 2006
  • Seiten: 93

Die hier erstmals in deutscher Übersetzung vorgelegte syrische Danielapokalypse gehört zu der christlich apokryphen Literatur des 4. und 5. Jahrhunderts. Der Text beginnt mit einer Erzählung, die eng an das biblische Danielbuch anknüpft, dann aber freizügig neues Material ergänzt. Im Hauptteil der Apokalypse folgt eine ausführliche Visionsschilderung Daniels: Er berichtet über die historischen Ereignisse vom Babylonischen Exil bis zum Zweiten Kommen Christi und dem eschatologischen Mahl im himmlischen Jerusalem.

Lieferung 5: Fragen Esras

  • Autorin: Jutta Leonhardt-Balzer
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Erscheinungsjahr: 2005
  • Seiten: 37

Die „Fragen Esras“ geben ein Gespräch des Propheten Esra mit dem „Engel des Herrn“ wieder, in dem es um das Schicksal der Seelen nach dem Tod geht. Der Text ist in armenischer Sprache in zwei Rezensionen überliefert, deren älteste Quelle möglicherweise im 3.-4. Jh. n. Chr. auf Griechisch verfasst wurde.

Der vorliegende Band leitet in die „Fragen Esras“ ein und bietet eine kommentierte und synoptisch angeordnete Übersetzung der beiden erhaltenen Rezensionen.

Lieferung 6: Leiter Jakobs

  • Autoren: Christfried Böttrich, Sabine Fahl
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Seiten: 239

Die sogenannte „Leiter Jakobs“ ist eine Schrift, die bislang nur wenig Beachtung gefunden hat. Im Kern geht sie auf eine jüdische „Apokalypse“ aus dem 2. Jh. n. Chr. zurück. Der Text vermochte jedoch ausschließlich als Teil der „Tolkovaja Paleja“, einer Art altslavischer Historienbibel, zu überleben. In diesem Kontext ist er auch noch einmal mit verschiedenen Kommentaren versehen worden. Die vorliegende Übersetzung, die auf einer neuen handschriftlichen Grundlage basiert, präsentiert den Text zum ersten Mal in seinem vollständigen Umfang. Einleitung und Kommentar unternehmen den Versuch, diese merkwürdige Schrift in ihrem Wechselspiel von jüdischer Tradition und christlicher Rezeption zu erschließen.

Lieferung 7: Testament Jakobs

  • Autor: Jan Dochhorn
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • Seiten: 140

Das Testament Jakobs berichtet von den letzten Lebenstagen des Patriarchen Jakob. Es entstammt nicht, wie gelegentlich angenommen wurde, dem antiken Judentum, sondern der koptischen Kirche des frühen Mittelalters. Es ist überliefert im bohairischen Dialekt des Koptischen, in christlich-arabischen, christlich äthiopischen und jüdisch-äthiopischen Handschriften. Jan Dochhorn übersetzt und kommentiert den bohairischen Text und verortet ihn in der koptischen Kirchengeschichte.

Rezensionen

0 Bewertungen

Melden Sie sich mit Ihrem Faithlife-Konto an

    399,99 $

    Sammlungswert: 454,95 $
    54,96 $ (12%) Rabatt
    Zahlung auf Raten im Warenkorb möglich