Produkte>Lehrbücher Bibelkunde und Exegese (Mohr Siebeck) (10 Bde.)

Lehrbücher Bibelkunde und Exegese (Mohr Siebeck) (10 Bde.)

  • Format:Digital

199,99 $

Sammlungswert: 288,90 $
88,91 $ (30%) Rabatt

Helfen Sie uns auf dem Weg zum Ziel!

Diese Sammlung enthält wesentliche Lehrbücher für Exegese und Verständnis des Alten und Neuen Testaments von Mohr Siebeck. Darunter sind erstmals auch Lehrbücher des Hebräischen und Aramäischen sowie ein neues Hebräisch-Wörterbuch. Für theologisch Interessierte auch außerhalb des akademischen Kontexts dürften sich Bernd Janowskis Anthropologie des Alten Testaments sowie Ferdinand Hahns Theologie des Neuen Testaments lohnen.

  • Titel: Lehrbücher Bibelkunde und Exegese
  • Bände: 10
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • Seiten: 5697
  • Erscheinungsjahr: 2003-2021
  • Sprache: Deutsch

Zur hebräischen Bibel

  • Exegese des Alten Testaments: Ein Methoden- und Arbeitsbuch
  • Historisches und biblisches Israel: Drei Überblicke zum Alten Testament
  • Anthropologie des Alten Testaments: Grundfragen – Kontexte – Themenfelder
  • Taschenwörterbuch Hebräisch und Aramäisch zum Alten Testament
  • Arbeitsbuch Hebräisch: Materialien, Beispiele und Übungen zum Biblisch-Hebräisch
  • Arbeitsbuch Biblisch-Aramäisch: Materialien, Beispiele und Übungen zum Biblisch-Aramäisch

Zum Neuen Testament

  • Arbeitsbuch zum Neuen Testament
  • Theologie des Neuen Testaments (2 Bde.)
  • Das Neue Testament und seine Welt: Eine Einführung
  • Paulus Handbuch
Wert, wenn separat erworben
||Teilweise enthalten
Wert, wenn separat erworben
Gesamtwert im Einzelkauf:

Bücher, die Sie in Logos kaufen, sind weit mehr als herkömmliche eBooks. Jede Gattung wird in den relevanten Suchfunktionen auf besondere Weise recherchiert. Jedes Buch lässt sich online und offline plattformübergreifend auf allen Geräten lesen. Markierungen und Notizen synchronisieren sich in wenigen Minuten. Alle Bibelstellen sind mit einem Link versehen und können mit einem Klick nachgeschlagen werden.

Exegese des Alten Testaments: Ein Methoden- und Arbeitsbuch

  • Autor: Uwe Becker
  • Edition: 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage
  • Seiten: 272
  • Erscheinungsjahr: 2021

Dieses Methodenbuch ist als Arbeitsinstrument und -hilfe für das Studium des Alten Testaments gedacht.

Uwe Becker stellt unter Einbeziehung der neueren Fachdiskussion prägnant und verständlich die Methoden der alttestamentlichen Exegese vor und leitet mit praktischen Beispielen zu ihrer Anwendung an. Das Buch ist für die 5. Auflage wiederum durchgängig aktualisiert und bearbeitet worden.

Uwe Becker (* 1961) studierte Ev. Theologie in Bethel und Bonn. Er promovierte 1989 und habilitierte 1996. Seit 2003 ist er Professor für Altes Testament in Jena.

Historisches und biblisches Israel: Drei Überblicke zum Alten Testament

  • Autor: Reinhard Gregor Kratz
  • Edition: 2. Auflage
  • Seiten: 367
  • Erscheinungsjahr: 2017

Spektakuläre Textfunde sowie methodische Neuansätze zur Erforschung der Literatur- und Religionsgeschichte des Alten Testaments haben unser Bild von Israel und dem antiken Judentum im ersten Jahrtausend v. Chr. auf eine neue Grundlage gestellt. Reinhard Gregor Kratz bietet drei Überblicke zu Gebieten, die von diesen Neuerungen in besonderer Weise betroffen sind: die Geschichte Israels, die Entstehung des Alten Testaments und jüdische Archive. Während die Geschichte Israels und Judas den historischen Rahmen absteckt, in dem die biblische Tradition entstanden ist, widmet sich der dritte Überblick Orten, an denen jüdische Handschriften gefunden wurden (Elephantine, Qumran) oder mit deren Namen sich das Alte Testament verbindet (Garizim, Jerusalem, Alexandria). Im Zentrum steht die noch ungelöste Frage, unter welchen historischen und soziologischen Bedingungen die Hebräische Bibel bzw. das Alte Testament zur heiligen Schrift des Judentums wie des Christentums geworden ist.

Reinhard Gregor Kratz (* 1957) promovierte 1987 zum Dr. theol. und habilitierte 1990 an der Universität Zürich. Seit 1995 ist er Professor für Altes Testament/Hebräische Bibel an der theologischen Fakultät der Universität Göttingen.

Anthropologie des Alten Testaments: Grundfragen – Kontexte – Themenfelder

  • Autor: Bernd Janowski
  • Seiten: 805
  • Erscheinungsjahr: 2019

Seit der klassischen Darstellung H.W. Wolffs von 1973 gibt es keinen Gesamtentwurf einer alttestamentlichen Anthropologie mehr. Diese Lücke versucht Bernd Janowski mit seinem Lehr- und Studienbuch zu schließen, das sich von Wolffs Lehrbuch nicht nur durch einen anderen Ansatz, sondern auch durch die Berücksichtigung der altorientalischen Religionsgeschichte und der neueren Kulturwissenschaft unterscheidet. Die vorliegende Darstellung, in deren Zentrum die anthropologische Grundfrage „Was ist der Mensch?“ (Psalm 8,5) und ihre spezifisch biblischen, auf die Leiblichkeit, Gerechtigkeit und Endlichkeit bezogenen Antworten stehen, gliedert sich in sieben Abschnitte.

Bernd Janowski (* 1943) studierte Theologie, Ägyptologie und Assyriologie in Tübingen, promovierte 1980 und habilitierte 1984. Ab 1995 war er Professor für Theologie des Alten Testaments in Tübingen und Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Seit 2011 ist er emeritiert.

Taschenwörterbuch Hebräisch und Aramäisch zum Alten Testament

  • Autor: Heinz-Dieter Neef
  • Seiten: 202
  • Erscheinungsjahr: 2016

Das Taschenwörterbuch Hebräisch und Aramäisch zum Alten Testament enthält alle Vokabeln des Alten Testaments unter Einschluss der aramäischen Teile. Ebenso sind alle Eigen-, Orts- und sonstige Namen des Alten Testaments enthalten. Zudem bietet es eine Zusammenstellung wichtiger Vokabeln des Alten Testaments nach der Häufigkeit ihres Vorkommens. Das Taschenwörterbuch möchte die umfangreichen Lexika zum Hebräischen nicht ersetzen, sondern dient zur ersten orientierenden Übersetzung eines Buches oder Textes bei Vorbereitungen zu Predigt und Unterricht, beim Übersetzen im kleinen Kreis im Rahmen von Bibelkursen oder Examensgruppen oder bei der Suche nach deutschen Wiedergabemöglichkeiten und der Bedeutung von Vokabeln.

Heinz-Dieter Neef (* 1955) studierte Ev. Theologie in Marburg und Tübingen, promovierte 1985 und habilitierte 1993. Er ist apl. Professor für Altes Testament an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Arbeitsbuch Hebräisch: Materialien, Beispiele und Übungen zum Biblisch-Hebräisch

  • Autor: Heinz-Dieter Neef
  • Edition: 8., durchgesehene und erweiterte Auflage
  • Seiten: 378
  • Erscheinungsjahr: 2021

Dieses Lehrbuch führt mit 26 Lektionen in die hebräische Sprache des Alten Testaments ein. Es wendet sich vor allem an Studienanfänger und dient der Vorbereitung des Hebraicums. Es kann aber auch zum autodidaktischen Studium sowie aufgrund umfangreicher Register als Nachschlagewerk verwendet werden.

Heinz-Dieter Neef (* 1955) studierte Ev. Theologie in Marburg und Tübingen, promovierte 1985 und habilitierte 1993. Seitdem ist er Privatdozent und seit 2000 apl. Professor für Altes Testament an der Evang.-theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Arbeitsbuch Biblisch-Aramäisch: Materialien, Beispiele und Übungen zum Biblisch-Aramäisch

  • Autor: Heinz-Dieter Neef
  • Edition: 3., durchgesehene und verbesserte Auflage
  • Seiten: 208
  • Erscheinungsjahr: 2018

Dieses Arbeitsbuch führt mit 16 Lektionen in die biblisch-aramäische Sprache des Alten Testaments ein. Als didaktisch konzipiertes Lehrbuch enthält es Materialien, Beispiele und Übungen sowie Pradigmentabellen, ein Vokabelverzeichnis, die Auflösung der Übungen und ein Sach- und Bibelstellenregister.

Für die 3. Auflage wurde das Buch gründlich durchgesehen, Schreibfehler korrigiert und Formulierungen präzisiert.

Heinz-Dieter Neef (* 1955) studierte Ev. Theologie in Marburg und Tübingen, promovierte 1985 und habilitierte 1993. Seitdem ist er Privatdozent und seit 2000 apl. Professor für Altes Testament an der Evang.-theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Arbeitsbuch zum Neuen Testament

  • Autoren: Hans Conzelmann, Andreas Lindemann
  • Edition: 14., durchgesehene Auflage
  • Seiten: 590
  • Erscheinungsjahr: 2004

Das Arbeitsbuch gibt eine Einführung in die Methoden, die in der neutestamentlichen Wissenschaft angewandt werden.

Es enthält ferner eine Darstellung der Umwelt des Urchristentum (Zeitgeschichte), eine neu formulierte Übersicht über den Inhalt der einzelnen Schriften des Neuen Testaments und ihrer historischen und theologischen Probleme.

Abschließend folgt eine Beschreibung des Wirkens und der Lehre Jesu von Nazareth sowie eine Geschichte des Urchristentums.

Hans Conzelmann (1915–1989) war Professor für Neues Testament in Zürich (1956–60) und Göttingen (1960–78).

Andreas Lindemann (* 1943 in Leer (Ostfriesland)) studierte Ev. Theologie in Tübingen und Göttingen, promovierte 1975 und habilitierte 1977. 1978–2009 war er Professor für Neues Testament an der Kirchlichen Hochschule Bethel. Seit 2009 ist er im Ruhestand, seit 2008 korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Theologie des Neuen Testaments (2 Bde.)

  • Autor: Ferdinand Hahn
  • Edition: 3., nochmals durchgesehene Auflage
  • Seiten: 1736
  • Erscheinungsjahr: 2011

In diesem Lehrbuch der neutestamentlichen Theologie verdeutlicht Ferdinand Hahn nicht nur die Vielfalt des urchristlichen Zeugnisses, sondern er behandelt in einer selbst für Laien verständlichen Sprache auch ausführlich die Einheit des Neuen Testaments anhand von Einzelthemen.

Ferdinand Hahn (* 1926; † 2015) war 1954 bis 1956 im kirchlichen Dienst und 1956 bis 1962 wissenschaftlicher Assistent in Heidelberg. Er promovierte 1961, habilitierte 1963 und war ab 1964 o. Professor für Neues Testament in Kiel, ab 1968 in Mainz und 1976 bis 1994 in München.

Das Neue Testament und seine Welt: Eine Einführung

  • Autor: Peter Pilhofer
  • Seiten: 486
  • Erscheinungsjahr: 2010

Das vorliegende Buch ist aus Vorlesungen an der früheren Theologischen Fakultät der Universität Erlangen entstanden. Dabei handelt es sich nicht um eine Einleitung in das Neue Testament. Es geht vor allem um die Welt, in der die Menschen des Neuen Testaments lebten und wirkten. Deshalb hat Peter Pilhofer eine geschichtliche Gliederung gewählt. Zudem bringt er außer den historischen Rahmenbedingungen der einzelnen Zeitabschnitte auch die lokalen und regionalen Gegebenheiten zur Sprache. Es werden sowohl die jüdischen Gruppen in Palästina als auch das Judentum in der Diaspora diskutiert. Die Ausbreitung des Christentums wird von Region zu Region und von Stadt zu Stadt nachgezeichnet. Abbildungen und Karten runden die Darstellung ab und ermöglichen einen anschaulichen Eindruck von der Welt der frühen Christen.

Peter Pilhofer (* 1955) promovierte 1989, habilitierte 1994 und ist Professor für Neues Testament an der Universität Erlangen.

Paulus Handbuch

  • Autor: Friedrich W. Horn
  • Seiten: 653
  • Erscheinungsjahr: 2013

Paulus ist, um ein berühmtes Votum Rudolf Bultmanns aufzunehmen, zum Begründer einer christlichen Theologie geworden. In diesem Buch stehen die Person des Paulus und sein Werk im Mittelpunkt. Wir blicken heute auf eine rege, mit Ferdinand Christian Baur in der Mitte des 19. Jahrhunderts einsetzende Forschungsgeschichte zurück und befinden uns gegenwärtig in einer recht offenen und von höchst divergenten Ansätzen bestimmten Forschungssituation. Die großen Epochen des vergangenen Jahrhunderts – die Religionsgeschichtliche Schule, die Kerygmatheologie Rudolf Bultmanns und seiner Schüler und die 'New Perspective on Paul' – sind keineswegs überholt. Ihren Fragen und Ergebnissen gegenüber ist die Forschung bleibend verpflichtet.

Friedrich Wilhelm Horn (* 1953) studierte 1972–78 Ev. Theologie in Wuppertal und Göttingen, promovierte 1982 und habilitierte 1990. Seit 1996 ist er Professor für Neues Testament an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Rezensionen

0 Bewertungen

Melden Sie sich mit Ihrem Faithlife-Konto an

    199,99 $

    Sammlungswert: 288,90 $
    88,91 $ (30%) Rabatt

    Helfen Sie uns auf dem Weg zum Ziel!