Produkte>Das äthiopische Henochbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit | JSHRZ) (V/6)

Das äthiopische Henochbuch (Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit | JSHRZ) (V/6)

  • Format:Digital

111,99 $

Print-Preis: 303,66 $
191,67 $ (63%) Rabatt
Zahlung auf Raten im Warenkorb möglich

Produktbeschreibung

„Wie andere Apokalypsen so versteht sich auch das Henochbuch als von einem Patriarchen der Urzeit verfaßt (vgl. Gen. 4,17; 5,18—24). Der „Siebente nach Adam“ (Jud 14), der mit Gott „wandelte“ und den Gott von der Erde aufnahm, wird in der literarischen Gestaltung der Apokalyptiker zum Propheten und Weisen: Er versteht die Hintergründe alles irdischen Geschehens und die Geschichte seines Volkes (LXXXV—XCI), das Handeln der Engel, auch das der bösen, die im eschatologischen Gericht vernichtet werden (vgl. VI—XIII u. ö.); während zweier Himmelsreisen erhält er kosmographische Kenntnisse (XVII—XXX VI), und schließlich weiht ihn Uriel in die kosmologischen Geheimnisse ein (LXXII—LXXXII). Diese ihm mitgeteilten Einsichten gibt Henoch in Lehr- und Strafreden (XCII—CV) an die Frevler und Frommen weiter und wird so zum prophetischen Mahner.

Daß sich in religionsgeschichtlich benachbarten Kreisen Gestalten mit ähnlichen Zügen finden, verwundert nicht.“

Sammlungspreis: Dieses Werk ist auch als Teil der Sammlung Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit (JSHRZ): Alte Folge (6 Bde.) erhältlich.

  • Einleitung
    1. Die Gestalt des Patriarchen, die Schriften des Henochkreises und die Integrität der Henochapokalypse
    2. Die Quellenlage
      1. Die äthiopische Version
      2. Die griechischen Fragmente
      3. Die aramäischen Fragmente
      4. Koptisches Fragment
      5. Syrisches Fragment
      6. Lateinisches Fragment
    3. Die Textgeschichte
      1. Urfassung und Vorlage
      2. Die Textgestalt bis zum Ende des 13. Jh.s
      3. Die Rezension des 14. bis 16. Jh.s
      4. Die „akademische“ Rezension des 17. bis 18. Jh.s
      5. Das Handschriften-Stemma und die textkritischen Kriterien die Übersetzung
    4. Trägerkreiseund Entstehungszeit
      1. Die Trägerkreise und ihre Auffassungen
      2. Entstehungszeit
    5. Der Aufbau der Henochapokalypse
  • Literaturverzeichnis I
  • Literaturverzeichnis Il
  • Übersetzung
  • Anhang l: Griechisches Fragment (Synkellos)
  • Anhang Il: Aramäische Fragmente aus dem „Buch der Riesen“
  • Anhang III: Der Midrasch von Semyasa und Azaz'el
  • Titel: Das äthiopische Henochbuch
  • Reihe: Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit (JSHRZ)
  • Band: 5 Apokalypsen
  • Lieferung: 6
  • Autor: Siegbert Uhlig
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Seiten: 324
  • Erscheinungsjahr: 1984
  • Sprache: Deutsch

Die Logos-Edition von Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit (JSHRZ), Band 5 Lieferung 6: Das äthiopische Henochbuch ist in den gewaltigen Funktionsumfang von Logos Bibelsoftware eingebunden. Das Buch lässt sich online und offline plattformübergreifend auf allen Geräten lesen. Markierungen und Notizen synchronisieren sich in wenigen Minuten. Filtern Sie nur markierte Passagen heraus und erhalten somit eine Zitatsammlung der wichtigsten Abschnitte. Alle Bibelstellen sind mit einem Link versehen und können mit einem Klick nachgeschlagen werden.

Siegbert Uhlig (* 16. Februar 1939 in Königsberg) ist ein deutscher Afrikanist. Als Professor lehrte er in Hamburg von 1990 bis 2004 für Afrikanische Sprachen und Kulturen mit Schwerpunkt Äthiopistik.

Rezensionen

0 Bewertungen

Melden Sie sich mit Ihrem Faithlife-Konto an

    111,99 $

    Print-Preis: 303,66 $
    191,67 $ (63%) Rabatt
    Zahlung auf Raten im Warenkorb möglich